• 17xGold.png
  • 50JahreJugend.png
  • 50jahremaskenbaelle.png
  • 365TageimJahr.png
   

NewsAm Samstag, dem 26. Mai wurde die Stadtmeisterschaft der Nidderauer Jugendfeuerwehren auf dem Erbstädter Sportplatz veranstaltet.

 

Die Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren traten in 2 Disziplinen an. Bei der ersten Disziplin handelt es sich um einen Löschangriff. Bei diesem sind verschiedene Hindernisse zu bewältigen, sowie 4 Feuerwehrknoten auf Zeit anzufertigen. Besonders wichtig ist es, dass sich die Mannschaften möglichst genau an die bundeseinheitliche Wettbewerbsordnung halten, da ansonsten Fehler bewertet werden müssen. Die Bewertung wurde durch die Jugendwarte der einzelnen Stadtteile durchgeführt und anschließend ausgewertet.  Die zweite Disziplin ist ein 400m Staffellauf auf Zeit, bei dem verschiedene Hindernisse zu überwinden sind sowie feuerwehrtechnische Aufgaben, wie bspw. Wickeln eines 15m C-Schlauches und Zielwerfen einer Feuerwehrleine zu absolvieren sind.

 

Die insgesamt 4 Mannschaften mit jeweils 9 Jugendlichen haben nach wochenlangem Training ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen können.

 

Der Nidderauer Wanderpokal ging in diesem Jahr für den Sieg der Stadtmeisterschaft an die Jugendfeuerwehr Heldenbergen, dicht gefolgt von der Jugendfeuerwehr Eichen, auf Platz drei und vier folgten Erbstadt und Windecken.

 

Die Siegerehrung und Übergabe des Pokals wurde durch den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Torsten Hild und dem Stadtjugendwart Thilo Birnbaum begleitet. Bürgermeister Gerhard Schultheiß und Stadtbrandinspektor Volker Reis waren zu Beginn der Veranstaltung gekommen und richteten einige Grußworte an den Feuerwehrnachwuchs.

 

Für die Bewirtung sorgte die Einsatzabteilung der Feuerwehr Erbstadt. Herzlichen Glückwunsch an die Jugendfeuerwehrgruppen aller Stadtteile, es war eine super Leistung von Allen! Den Jugendwarten und Betreuern gilt ein Dank für die klasse Vorbereitungsarbeit.

 

 

 

 

Junge Brandschützerinnen bestehen Abnahme der Jungendflamme

Am Samstag, den 03.03.2017, traten 16 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Nidderau im Alter zwischen 10 und 14 Jahren im Eicher Feuerwehrhaus zur Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 und 2 an.

Um die Jugendflamme Stufe 1 zu erhalten, müssen verschiedene Aufgaben erfolgreich absolviert werden:

- Absetzen eines Notrufs.
Dabei ist es wichtig die richtige Zusammensetzung, sowie die Möglichkeiten den Notruf abzusetzen zu kennen. Anschließend wird das ganze praktisch über Telefon durchgespielt.

- feuerwehrspezifische Knoten und Stiche
diese müssen gezeigt und deren praktische Anwendung erklärt werden.

- Hydrant setzen und Umgang mit feuerwehrtechnischen Armaturen
Wie finde ich einen Hydranten? Öffnen eines Unterflurhydranten und Setzen eines Standrohr

es zur Wasserentnahme. Umgang mit weiteren entsprechenden feuerwehrtechnischen Armaturen und Schläuchen.

All das konnten die Jugendlichen unter den Augen der Stadtjugendwarte Thilo Birnbaum und seinem Stellvertreter Benjamin Henn souverän unter Beweis stellen.

Auch Stadtbrandinspektor Volker Reis, Kreisjungendfeuerwehrwart Volker Schulz und Bürgermeister Gerhard Schultheiß erfreuten sich an dem sehr guten Ausbildungsstand der Jugendfeuerwehrmitglieder und sprachen großen Lob aus.

Bei der Anschließenden Verleihung konnten allen 16 Jugendlichen die Jugendflamme Stufe 1 als Anstecknadel überreicht werden. Aus Eichen gratulieren wir unseren jungen Brandschützerinnen Emilia Stier, Sina Dörr, Carolin Dickmanns und Tessa Lehr.

Zum Abschluss bedankte sich der Stadtjugendwart bei den Jugendwarten und Betreuern für die gute Ausbildung der Jugendlichen und ist sicher, dass alle in den nächsten Jahren auch die Stufe 2 mit Erfolg meistern werden. Ebenso ging ein Dank an die Feuerwehr Eichen, die in diesem Jahr Ausrichter der Abnahme war. (sp)

 

 

 

Am Samstag, den 07.10.17 kam es im Pfaffenhofhaus in Nidderau Erbstadt bei Wartungsarbeiten an der Heizungsanlage zu einer Verpuffung mit anschließendem Folgebrand, bei dem insgesamt sechs Personen verletzt wurden.

 

Um 14:30 Uhr löste die Leistelle des Main-Kinzig-Kreises Sirenenalarm aus und alarmierte somit die Jugendfeuerwehr Nidderau und das Jugendrotkreuz zur gemeinsamen Abschlussübung. Sofort war das Martinhorn der anrückenden Nachwuchskräfte in ganz Erbstadt zu hören. Kaum an der Einsatzstelle eingetroffen, wurden in Windeseile Schläuche verlegt und Trupps eingeteilt, die ins brennende Gebäude zur Menschenrettung vorgehen sollten.

 

Innerhalb kürzester Zeit wurden die sechs verletzten Personen gerettet und an das Jugendrotkreuz übergeben. Diese hatten in der Zwischenzeit im benachbarten Feuerwehrhaus einen Behandlungsplatz aufgebaut, um dort die Verletzten fachmännisch versorgen und behandeln zu können.

 

Kurze Zeit später war der „Brand“ gelöscht und die Übungsnachbesprechung wurde im Feuerwehrhaus Erbstadt durchgeführt. Hier ernteten die Jugendlichen großes Lob vom Stadtjugendwart Thilo Birnbaum und dem Stadtbrandinspektor Volker Reis, die sich während der Übung vom sehr guten Ausbildungsstand überzeugten. Aber auch der Erste Stadtrat Rainer Vogel verfolgte gespannt den Verlauf der Übung und fand anschließend nur lobende Worte.

 

Alles in Allem war es eine sehr gelungene Abschlussübung, die vom Jugendwarteteam der Feuerwehr Erbstadt ausgearbeitet wurde, dafür danken wir sehr.

 

 

Stadtmeisterschaft Jugendfeuerwehr Nidderau 2017

Am Samstag, dem 27. Mai wurde die Stadtmeisterschaft der Nidderauer Jugendfeuerwehren auf dem Gelände hinter der Willi-Salzmann-Halle in Windecken veranstaltet. Der Gastgeber aus Windecken sorgte für die Bewirtung und sehr gute Wettkampfbedingungen.

Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Gerhard Schultheiß und Stadtbrandinspektor Volker Reis traten die Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren traten in zwei Disziplinen an.

Bei der ersten Disziplin handelt es sich um einen Löschangriff. Bei diesem sind verschiedene Hindernisse zu bewältigen, sowie 4 Feuerwehrknoten auf Zeit anzufertigen. Insgesamt ist es besonders wichtig, dass die Mannschaften sich möglichst genau an die bundeseinheitliche Wettbewerbsordnung halten, da ansonsten Fehler bewertet werden müssen.

Die zweite Disziplin ist ein 400m Staffellauf auf Zeit, bei dem verschiedene Hindernisse überwunden werden müssen sowie feuerwehrtechnische Aufgaben, wie bspw. Wickeln eines 15m C-Schlauches und Zielwerfen einer Feuerwehrleine zu absolvieren sind.

Nach einem langen Wettkampftag übergaben der stellvertretende Stadtbrandinspektor Torsten Hild und den stellvertretende Stadtjugendwart Benjamin Henn die Urkunden. Der Nidderauer Wanderpokal ging in diesem Jahr für den Sieg der Stadtmeisterschaft an die Jugendfeuerwehr Heldenbergen Mannschaft „Blau“, dicht gefolgt von der zweiten Heldenberger Mannschaft „Rot“.

 

 

   

Herzlich Willkommen auf www.ff-eichen.de!  

Wir freuen uns euch auf unserer neuen Internetplattform begrüßen zu dürfen!

Ihr habt Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann kontaktiert uns einfach über das Kontaktformular.

Viele Grüße

Eure Freiwillige Feuerwehr Nidderau-Eichen!

   

Einsatzinfo - hier haben wir zuletzt geholfen:  

Datum und Uhrzeit
01.09.2018 - 00.38 Uhr
22.08.2018 - 13.08 Uhr
09.08.2018 - 16.04 Uhr
07.08.2018 - 08.54 Uhr
03.08.2018 - 18.14 Uhr
30.07.2018 - 17.37 Uhr
26.07.2018 - 14.45 Uhr
20.07.2018 - 17.56 Uhr
09.07.2018 - 15.33 Uhr
Einsatzort
Eichen
Heldenbergen
Eichen
Eichen
Eichen
Erbstadt
Eichen
Ostheim
Heldenbergen
Alarmierungsstichwort
Feuer - brennt PKW
Feuer - ausgelöster Rauchmelder
THL - Unwettereinsätze
THL - First Responder
THL - Amtshilfe Stadt Nidderau
Feuer - gemeldeter Flächenbrand
THL - Amtshilfe Stadt Nidderau
Feuer - brennt Unrat
Feuer - unklare Rauchentwicklung

Zur Einsatzübersicht der Feuerwehr Nidderau gelangen Sie über diesen Link

 

   

Wetter  

   

© Copyright 2017 - www.ff-eichen.de

free hit counter